Hausaufgaben 1

Das Hausaufgabenkonzept

Jedes Kind ist anders - Jedes Kind lernt anders!

Nicht alle benötigen immer die gleichen Hausaufgaben!

Hausaufgaben fördern die Selbstständigkeit und Eigenverantwortung des Kindes. Dennoch sind auch Eltern und Schule für die erfolgreiche Bewältigung der Hausaufgaben verantwortlich. 

Eigenverantwortung der Schüler:

Die Schüler verpflichten sich, Hausaufgaben selbstständig zu erledigen. Dazu zählt auch, bei Unklarheiten im Unterricht nachzufragen und die Aufgaben vollständig in ihrem Schulplaner zu notieren. Wenn sie die Hausaufgaben vergessen haben, werden diese bis zum nächsten Tag nachgeholt und unaufgefordert vorgezeigt.

Verantwortung der Lehrkräfte:

Die Lehrkräfte verpflichten sich, angemessene und ggf. individuell differenzierte Hausaufgaben zu stellen, die es jedem Schüler ermöglichen, seine Aufgaben selbstständig zu erledigen. Sie kontrollieren diese und geben häufig ein inhaltliches Feedback.

Verantwortung der Erziehungsberechtigten:

Die Erziehungsberechtigten verpflichten sich, für eine (räumliche, zeitliche) Organisation zu sorgen. Sie nehmen eine zurückhaltende Rolle bei der Bearbeitung ein, wirken aber unterstützend und informieren ggf. die Schule bei Schwierigkeiten.

Verantwortung der OGS-Mitarbeiterinnen:

Die OGS-Mitarbeiterinnen verpflichten sich, dieselben Prinzipien wie die Erziehungsberechtigten zu berücksichtigen (s.o.). Einige spezifische Hausaufgaben fallen möglicherweise in den Aufgabenbereich der Erziehungsberechtigten (z.B. Gedicht auswendig lernen, Einmaleins üben, tägliches Lesen).

Zeitrahmen:

Das Land NRW sieht vor, dass die 1. und 2. Klassen ihre Hausaufgaben nach 30 Minuten konzentriertem Arbeiten beenden.
Die 3. und 4. Klassen sollen demnach ihre Hausaufgaben nach 45 Minuten konzentriertem Arbeiten beenden.

Umgang mit dem Schulplaner:

Schulplaner 1

Alle Schüler der Katharinenschule nutzen einen einheitlichen Schulplaner. Vorstrukturierte Seiten ermöglichen ein schnelles Aufschreiben der täglichen Hausaufgaben. Darüber hinaus dient der Schulplaner auch als Kommunikationsmedium zwischen Erziehungsberechtigten und Lehrkräften bzw. OGS-Mitarbeiterinnen.

Schulplaner 2

Beispielseite aus dem Schulplaner: Die Symbole für Mathematik, Lesen und Schreiben sind vorgedruckt, in weiteren Zeilen können andere Fächer ergänzt werden. 
Auch kurze Nachrichten von Erziehungsberechtigten und Lehrkräften finden dort ihren Platz.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Hausaufgaben-Konzept oder in Kurzform dem Hausaufgaben-Flyer.

Hausaufgaben 2